Dienstag, 17. Juli 2012

creadienstag #038 - Ein Stück Heimat

Vor genau 5 Jahren habe ich mein schönes Kinderzimmer gegen ein Hotelzimmer, 350km weit entfernt getauscht, kurze Zeit später dann die erste eigene Wohnung bezogen. Einsamkeit, viele Tränen, Sehnsucht und trotzdem auch Freude über den neuen Lebensabschnitt haben mich begleitet.

Ich vermisse meine Familie und die Heimat schon sehr. Damit ich ein Stück Heimat bei mir habe, habe ich mir ein kleines Täschchen aus einem Stadtplan und ein Utensilo (25 x 25cm, Anleitung von HIER) mit einem Stadtplan drauf genäht. Den Stadtplan habe ich vorne und hinten mit Bucheinschlagfolie beklebt.



Damals bin ich wegen der Arbeit umgezogen und bleibe nun wegen der Liebe :)

...weitere creadienstag-Beiträge findet ihr HIER...
und schaut mal HIER vorbei

Kommentare:

  1. Super schön geworden und ganz tolle Idee
    > Heimat ist dort, wo man sich wohl fühlt, wo man geliebt wird und man ein Teil seines Herzens läßt!!!
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Idee :-).. wo hast du denn vorher gewohnt, wenn ich fragen darf?

    AntwortenLöschen
  3. Achso, sorry, ich dachte, da wohnst du jetzt... habs falsch gelesen.. und wo wohnst du jetzt?

    AntwortenLöschen
  4. Mensch, das ist ja eine tolle Idee!
    Ich sehe das wie Scharly, dort wo man sich wohl fühlt und glücklcih ist, ist sein zu Hause.
    Trotz allem kann ich dich verstehen, 350km von der Familie entfernt ist schon eine Strecke...
    Ganz viele liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. tolle idee. sieht super aus und hat mit deiner Geschichte zusammen einen tollen Hintergrund. Ganz liebe Grüße Jule

    AntwortenLöschen
  6. oh wie schön,eine tolle Idee!...und tolle Sachen ,die Du da genäht hast!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ganz tolle geschichte warum du dir dieses täschen genäht hast und schaut toll aus.
    lg Nähkunstwelt

    AntwortenLöschen
  8. Tja, wohin einen die Liebe verschlägt. Mich nach Saarbrücken statt nach Norddeutschland...

    LG, Kirsten

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja wirklich eine total schöne Idee...sieht super aus und ist hoffentlich eine gute Medizin gegen Heimweh!
    Liebe Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja eine echt schöne Idee und auch wirklich passend so als kleines Erinnerungsstück an die Heimat. <3
    Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen